Logo
    Die Idee     Hausordnung / Haftung   Was wird repariert   Termine    Presse / Berichte    Reparaturbilanz  
 

Termin 15. August findet mit Einschränkungen statt, siehe Termine.
Alle weiteren Termine nur unter Vorbehalt!

Was ist ein Repair Café?

Damit Reparaturwissen nicht verloren geht, hat die Amsterdamer Journalistin Martine Postma 2007 das erste Repair Café „erfunden“. Hierhin kommen Menschen mit ihren kaputten Sachen, die man vielleicht noch reparieren kann. Aber wie? Hier treffen sie dann Menschen, die gerne beim Reparieren helfen. Das ist keine Service-Station, bei der man das Gerät abgibt und dann repariert wieder abholt. Nein, es wird beim Selber-Reparieren geholfen. Gemeinsam wird geschaut, was kaputt sein könnte, und wie man, meistens mit einfachen Mitteln, mit Tricks und Improvisationsgeschick das Gerät wieder zum Funktionieren bringt. Wenn der Föhn dann wieder föhnt, der Toaster wieder toastet, ist das ein Erfolgserlebnis der besonderen Art: Man hat selber etwas wieder in Ordnung gebracht, muss nichts wegwerfen oder was Neues kaufen. Und es wurde ein bisschen Reparaturwissen weiter gegeben.

Das Repair Café ist also eine Veranstaltung, die sich ums Reparieren dreht. Am Veranstaltungsort des Repair Cafés ist Werkzeug und Material vorhanden, um alle möglichen Reparaturen auszuführen. An Kleidung, Möbeln, elektrischen Apparaten, Fahrrädern, Gebrauchsgegenständen, Spielzeug usw. Auch sind kundige ehrenamtliche Helfer anwesend, die Reparaturkenntnis und -fertigkeiten auf verschiedenen Gebieten mitbringen.

Besucher nehmen von zu Hause kaputte Gegenstände mit. Im Repair Café nehmen sie, mit Hilfe der Experten, selbst die Reparatur in Angriff. Wer nichts zu reparieren hat, trinkt etwas oder hilft jemand anderem bei der
Reparatur. Oder lässt sich inspirieren, was bei ihm zu reparieren wäre.


Wozu ein Repair Café?

Wir werfen in unserem Alltag Unmengen weg. Auch Gegenstände, an denen nicht viel kaputt ist und die nach einer einfachen Reparatur problemlos wieder verwendet werden könnten. Leider ist das Reparieren bei den meisten Menschen aus der Mode gekommen. Sie wissen einfach nicht mehr, wie man Dinge repariert. Das Wissen, wie man Dinge repariert, verschwindet schnell. Repair Café ändert das! Gegenstände sind auf diese Weise länger brauchbar und werden nicht weggeworfen.

Im Repair Café lernen Menschen, Gegenstände auf andere Weise wahrzunehmen. Und sie ganz neu wertzuschätzen: Das Repair Café trägt zu einer Mentalitätsveränderung bei. Das ist dringend nötig, wenn Menschen für eine nachhaltige Gesellschaft eintreten sollen. Im Mittelpunkt steht jedoch, dass Repair Café zeigen möchte, dass Reparieren auch viel Spaß macht und sehr oft relativ einfach ist.

In Feucht haben die Initiatoren auch so eine Einrichtung auf den Weg gebracht. Die anwesenden Reparatur-Helfer  stellen nicht nur ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihr Können kostenlos zur Verfügung, sie haben auch die entsprechenden Werkzeuge dabei. Es gibt natürlich keine Garantie, dass das mitgebrachte Gerät wieder repariert werden kann. Aber man hat es wenigsten probiert.

 

Kontakt Newsletter       Impressum Datenschutz

Zuletzt geändert:  30.07.2020